Startseite » Besondere Plätze » Prager Platz in Berlin Wilmersdorf

Prager Platz in Berlin Wilmersdorf

In Berlin Wilmersdorf – an der Grenze zu Schöneberg liegt der Prager Platz. Seinen Ursprung hat der Platz im Jahre 1870, als er von dem Kaufmann Johann Anton Wilhelm von Carstenn-Lichterfelde gebaut wurde. 1986 wurde der Platz neu gestaltet.
Um den Platz herum erschließt sich die Prager Passage mit vielen Einkaufsmöglichkeiten, Cafés und Restaurants.
Heute wird der Platz überwiegend von Einheimischen genutzt. Zahlreiche Sitzgelegenheiten laden zum Ruhen und Entspannen ein.
Hier findet auch jedes Jahr das „Fest der Nationen“ statt. Das Fest der Völkerverständigung und des friedlichen Zusammenleben für Einheimische mit internationaler Beteiligung.

Wilmersdorf-Prager-Platz

Fotos: Andreas Trojak / wahrzeichen.berlin

Prager-Platz-Wilmersdorf

Fotos: wahrzeichen.berlin

Prager_Platz_Berlin

Fotos: wahrzeichen.berlin

Prager-Platz-Berlin

Fotos: www.wahrzeichen.berlin

 

Adresse:
Prager Platz 1 | 10779 Berlin-Wilmersdorf
Parkmöglichkeiten:
Parkplätze vorhaden
Öffnungszeiten:
Tag & Nacht geöffnet und zugänglich
Eintrittspreise:
Kostenfrei
Barrierefrei:
Ja

 

Bleiben Sie immer up to date und erhalten Sie regelmäßig neue Informationen über die schönsten Sehenswürdigkeiten Berlins.