Startseite » Bauwerke » Die Oberbaumbrücke
OberbaumbrückeBerlin

Die Oberbaumbrücke

Die Oberbaumbrücke, architektonisch sicherlich die schönste Brücke in Berlin. Nach dem Mauerbau in Einzelfällen als Grenzübergang für die Ausreise freigekaufter polischer Gefangener genutzt, überkragt das imposante Bauwerk die Spree und verbindet als Teil des Innenstadtrings die Ortsteile Kreuzberg und Friedrichshain.

OberbaumbrückeBerlin

Oberbaumbrücke – Foto: Andreas Trojak

Gesamtlänge: 124 m
Architektonische Höhe: 28 m
Lichte Höhe: 4,00 m
Breite: 28 m

1995 erhielt die Brücke ein neues Mittelteil und ist seither wieder für U-Bahn und Straßenverkehr frei. Einmal im Jahr ist sie volksfestartiger Austragungsort der berühmten „Gemüseschlacht“ zwischen „Friedrichshainern“ und „Kreuzbergern“.

Adresse:
Warschauer Straße 43 | 10243 Berlin
Parkmöglichkeiten:
Parkplätze vorhanden.
Öffnungszeiten:
Tag & Nacht geöffnet und zugänglich
Eintrittspreise:
Kostenfrei
Barrierefrei:
Ja
Architekten:
Stadtbauinspektor Pinkenburg und Architekt Otto Stahn; Ergänzung fehlender Bauwerksteile 1992 durch Santiago Calatrava
Baujahr:
1894
Baustil:
siebenbogige Steinbrücke
Verpflegungsmöglichkeit:
Zahlreiche Cafes und Restaurants in der Nähe vorhanden
Insider-Tipps:
Am Wochenende in den Sommermonaten beliebter Treffpunkt von „Feierwütigen“. Oftmals Livemusik von Straßenkünstlern auf der Brücke.

Bleiben Sie immer up to date und erhalten Sie regelmäßig neue Informationen über die schönsten Sehenswürdigkeiten Berlins.